Wie jeden dritten Mittwoch im Monat, lädt das Burnout-Café auch am Mittwoch, den 19. März 2014 Interessierte und Betroffene ins Netzwerk Oberstraße 97 in Neuss ein. Von 18.30 bis 20.45 Uhr dreht sich dieses Mal, neben dem allgemeinen Erfahrungsaustausch mit anderen und den Experten, alles um das Thema „Verhaltensmuster verändern“.

Grundsätzlich ist es toll, dass wir als Menschen nicht immer wieder neu lernen müssen, sondern uns auf sinnvolle automatische Verhaltensweisen verlassen können. Doch spätestens wenn wir häufig erleben, dass unser Verhalten nicht die von uns beabsichtige Reaktion herbeiführt, wenn wir in negativen Gedankenkreisen hängen oder wenn wir glauben, dass wir nicht bekommen, was wir verdienen ist es Zeit, umzudenken. Im heutigen ABC schauen wir auf typische Verhaltensmuster, gehen ihnen auf den Grund und entwickeln eine Strategie, in Zukunft anders zu denken und zu handeln.
Begleitet wird das dritte Burnout-Café des Jahres 2014 von Thomas Grünschläger, Jürgen Böing und Beate Mies.
Jeder Interessierte kann kommen, die Teilnahme ist kostenfrei.
Die Veranstaltung wird durchgeführt von der Initiative für Gesundes Leistungsklima – IFGL e.V. mit Unterstützung des St. Alexius-/St. Josef-Krankenhauses.