Eine Einstellung zur ArbeitGesten haben über 30 Zuschauer den Film Speed im Rahmen des IFGL – Themenabends Burnout in Kooperation mit dem Hitch Kino gesehen. Ein sehenswerten Film, der die Problematik Beschleunigung und Entschleunigung gut aufgegriffen hat. Viele Zuschauer haben Elemente des Films in sich wiedererkannt, wie die anschließende Diskussion ergeben hat.

Die ruhr / trienale findet wieder vom 15. August bis 28. September 2014 statt. Ein Programmpunkt ist die Videoinstallation “Eine Einstellung zur Arbeit” im Museum Folkwang von Anja Ehemann und Harun Farocki. Sie ist im gesamten Zeitraum von 10:00 – 18:00 der Trienale zu sehen. Tickets – 5 € / ermäßigt 3,50 €

im Katalog zur Trienale ist folgendes zu de Arbeiten geschrieben worden:

Wer bereits jetzt einen Blick in die Filme werfen will, folgt einfach dem nachfolgenden Link

Eine Einstellung zur Arbeit | Filme.