In ZEIT ONLINE wurde ein Schnelltest des Berliner Max-Planck-Instituts vorgestellt. Werden alle vier Fragen mit JA beantwortet, dann sollten Sie Ihren Hausarzt darauf ansprechen!In einer Studie mit 1400 Frauen hat der Schnelltest zu verlässlichen Ergebnissen geführt.

Aus dem Interview konnte ich nicht entnehmen, ob der Test auch für Männer gilt. Unklar ist auch geblieben, wie es zu bewerten ist, wenn jemand bereits seit 14 Tagen weint. Also, die vier Fragen ersetzen kein Gespräch bei Ihrem Arzt, könnten aber eine Idee geben, ihn mal auf ein paar Dinge anzusprechen!

Zum Interview geht es hier lang.

Die vier Fragen lauten:

1. Haben diese Woche mehr geweint als früher?

2. Waren Sie Woche enttäuscht von sich oder haben Sie sich gehasst?

3. Sahen Sie letzte Woche mutlos in die Zukunft?

4. Haben Sie sich letzte Woche als Versagerin gefühlt?

Wenn Sie alle vier Fragen mit JA beantworten könnte eine klinisch relevante Depression vorliegen. Eine verlässliche Diagnose kann aber nur der Haus- oder Facharzt vornehmen.