WLB0102 - 1Wann haben Sie das letzte Mal so richtig aus dem Herzen gelacht?

Lange her? Es ist in Vergessenheit geraten. Täglich sind wir mit vielen anderen Dingen und Sorgen beschäftigt, dass wir oft nichts mehr zu lachen haben.

Kinder lachen am Tag ungefähr 400 (!) Mal, Erwachsene nur noch ca. 10 Mal, wenn es uns schlecht geht, eher weniger. Wir haben das Lachen verlernt. Und doch würde es uns so gut tun!

Wenn wir die Emotionen Freude und das Lachen erleben, finden in unserem Körper physiologische und biochemische Veränderungen statt, die eine unglaubliche Wirkung auf unseren Körper und auf unser Gemüt haben. Es werden Botenstoffe und Endorphine freigesetzt, ein wahrer Glücks-Cocktail wird produziert. Diesen Zustand und unser Lachen können wir wieder aktivieren. Mit LACHYOGA.

Was ist LACHYOGA ?

Es wurde erst 1995 von dem indischen Arzt Dr. Madan Kataria und seiner Frau Madhuri in Mumbai (Bombay) entwickelt. Bei seinen Recherchen, um die Gesundheit der Menschen und die Stärkung des Immunsystems ist er auf das Lachen gestoßen. Er und seine Frau haben das Lachen mit Yoga-Atemübungen kombiniert und stetig weiter entwickelt. Das ist gerade 20 Jahre her und hat sich, weil es den Menschen einfach gut tut, bereits in über 80 Ländern ausgebreitet. Es wird in Schulen, Yoga-Centren, Unternehmen, Lachclubs, Seniorenheimen, Kliniken, Selbsthilfegruppen, Universitäten…. gelehrt. Seit kurzem gibt es eine wissenschaftliche Studie an der Universität Düsseldorf, die den Nutzen von Lachyoga an Brustkrebspatientinnen erforscht.

Lachyoga ist eine Mischung aus Yoga-Atmung, verschiedenen Bewegungen, Entspannungs- und natürlich Lach-Übungen. Hierbei nehmen wir viel Sauerstoff auf. „Tiefes Atmen erhöht den Sauerstoffgehalt in den Zellen und ist der wichtigste Faktor für ein von Krankheit freies und energievolles Leben“ sagt der zweifache Nobelpreisträger der Medizin Dr. Otto Wartburg. Im Normalfall erneuern wir unseren Atem nur zu 40 %. Sind wir im Stress, atmen wir noch flacher und wir nutzen unsere Lungen nur zu 20 %! Das hat Auswirkungen auf körperlicher, mentaler und emotionaler Ebene und wirkt sich negativ auf unsere gesamte Lebensenergie aus.

Lachyoga hebt die Stimmung, es reduziert Stress, stärkt das Immunsystem, Lachen verbindet die Menschen miteinander. Es ist das einfachste Instrument um glücklich zu sein. Unser Körper reagiert sofort. Dabei spielt es keine Rolle, und das beweist die Wissenschaft, ob es sich hier um ein echtes Lachen oder ein geübtes Lachen handelt. Später wird es automatisch in ein echtes Lachen übergehen. Durch die Gruppendynamik führen diese Übungen zu verlängertem herzhaften und bedingungslosen Lachen… Achtung Ansteckungsgefahr!

Sie können Lachyoga kostenlos ausprobieren: Mittwoch 24. Juni 2015 um 19.00 Uhr, im A B C, Neuss.

Ein weiterer Workshop findet statt:

Sonntag, den 21. Juni 2015 von 11.00 bis 16.00 Uhr in Kaarst im Weltershof.

Nähere Informationen finden Sie auf der Website www.gisela-kauer.de

Für beide Veranstaltungen bitte ich um kurze Anmeldung:
02131 – 176 33 85 oder unter 0179 – 224 17 29 oder per Mail an

 

Gisela Kauer
An der Kapelle 2
41564 Kaarst
02131 – 176 33 85
www.gisela-kauer.de
lebenskunst@gisela-kauer.de