Invertierter Generationenvertrag

Bildquelle: (c) Stephanie-Hofschlaeger | pixelio.de

Wir bieten jungen Menschen mit stressinduzierten Symptomen (Corona, Zukunftssorgen) eine moderierte digitale Plattform (App INGENERA) an, die den themenzentrierten Austausch untereinander ermöglicht.  Sie wird Beiträge enthalten, die unterstützen mit der Unbilligkeit des Lebens besser zurecht zu kommen. 

Die bisher bereits erarbeiteten Themen wie Abschied nehmen, Achtsam sein, Akzeptieren können, Versagensängste überwinden, Denkfehler erkennen, Glück gestalten, Grenzen setzen, Innere Kritik nutzen, Sich gegen Mobbing schützen, Gelassener zu werden, Verzeihen können, Selbstfürsorge, Spass empfinden, eigene Werte erkennen, Ziele nachhaltig gestalten u.a. werden in diese App eingebracht, nachdem wir sie zielgruppen-orientiert überarbeitet haben. Über 50 Situationen wurden bereits erarbeitet. Jeden Monat kommen neue hinzu! 

Wir wollen darüber hinaus bestehende Angebote wie z.B. einen Krisen-Chat oder das Lach-Telefon entweder einbinden oder neu entwickeln. Ein von Burnout und Depression betroffenes Mitglied hat ein Konzept für Schulen entwickelt, das wir sicher in dieses Projekt einfließen lassen werden.

Über die Applikation werden junge Menschen nach ihren Situationen suchen können. Z.B. „Ich habe Angst in dem Bewerbungsgespräch zu versagen.“ Es werden Informationen im Beispiel Versagensangst und Übungen angeboten. Diese Übungen werden in Form von kleinen Video-Tutorials zur Verfügung stehen. Wir haben gute Erfahrungen mit entsprechenden Lern-Videos bei LINKEDIN gemacht. 

Wir wollen, dass die Teilnehmer:innen ihre Erfahrungen und Empfindungen mit den jeweiligen Übung in der Applikation dokumentieren. Auf diese Weise können alle zusätzlich von den Übungen profitieren. 

Periodisch werden virtuelle Abende zu bestimmten ausgewählten Situation stattfinden, um dort mit anderen weitere Übungen zu dem Thema gemeinsam durchzuführen und neue Verhaltensmuster auszuprobieren.

Gerade in der heutigen Zeit benötigen junge Menschen Unterstützung, die über die Kanäle angeboten werden, auf denen sie unterwegs sind. Leicht und einfach zu den Antworten zu gelangen ist unser Ziel. Anonymität und Barrierefreiheit sollte dabei weit möglichst umgesetzt werden.

Auf dieser Internetseite findet ihr mehr.