Unser sechster Sinn, die Propriozeption, könnte manches erklären, wenn sie gänzlich erforscht wäre. Sie könnte erklären, warum unser Körper keinen Unterschied macht, zwischen einem stimulierten Lachen und einem echten Lachen.
Forschungen haben gezeigt, das wir Körperbewegungen mit geschlossenen Augen bemerken, obwohl keine Bewegungen stattfinden, wenn die Propriozeptoren stimuliert werden.
Die französischen Kunstflieger, Patrouille de France, nutzen die Propriozeption und trainieren diese mental, vor ihren atemberaubenden Flugvorführungen.
Wir nutzen die Propriozeption in allen Lachyoga Veranstaltungen und natürlich auch in unseren ABCs, den Anderen Burnout Cafés vom Bundesverband Inititive für Gesundes Leistungsklima e.V, wenn wir mentale Übungen durchführen.
Ich freue mich darüber, eine sinnige Erklärung für die bekannte Wirkung gefunden zu haben. Die Dokumentation dazu gibt es bei ARTE:
Zu finden bis zum 25.5.2021 in der ArteMediathek, nächste Ausstrahlung am 23. April 2021