Auswahlhinweise:
Sie können durch die Eingabe des Monats im Feld “Veranstaltung in” den Monat auswählen, den Sie suchen.

Durch Einabe des Ortes in “Suche” finden Sie das ABC Ihrer Wahl. Wir sind aktuell an den Orten Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hanau, Köln, Mannheim, München Nürnberg bzw. Fürth, Ottobrunn und Starnberg vertreten.

Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Online-Veranstaltung

Folgender Link gilt üblicherweisehttps://zoom.us/j/805791047

Die Einwahl ist 15 Minuten vor dem offiziellen Beginn sinnvoll, um technische Schwierigkeiten zu beseitigen. Nach der offiziellen Startzeit ist keine Einwahl mehr möglich, denn dies ist Online noch störender als in Präsenzveranstaltungen. Danke für Ihr Verständnis.

Bitte vorher per Mail an koeln@ifgl.net anmelden!

Im nächsten ABC Köln am Mittwoch, 9. Juni 2021 von 19:00 Uhr bis 21:15 Uhr reden wir über folgendes Thema:

Burnoutphasen

Burnoutphasen – 4 Vorphasen und 3 reale Burnoutphasen. Sämtliche wissenschaftliche Betrachtungen beinhalten die wesentlichen Elemente eines Burnouts. Dazu gehören Enttäuschung und Resignation, psychosomatische Auswirkungen, Erschöpfung und Rückzug. Die folgenden Ausführungen konzentrieren sich auf sieben Kernpunkte, die einen Burnout kennzeichnen, wobei es sich eigentlich um 4 Vorphasen handelt und um 3 reale Burnout Phasen, die erst dann stattfinden, wenn man wirklich von Burnout sprechen kann. 

Das monatliche Burnout-Café ermuntert die Teilnehmenden, neue Sichtweisen auszuprobieren, andere Möglichkeiten zu erforschen und die eigene Lebenssituation neu zu bewerten. Darüber hinaus haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, mit anderen in einen persönlichen Erfahrungsaustausch zu kommen.  Jeder Interessierte kann kommen, die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Mitgliedschaft im Bundesverband ist keine Voraussetzung.

Die Veranstaltung wird durchgeführt vom Bundesverband Initiative für Gesundes Leistungsklima – IFGL e.V. Weitere Informationen unter www.ifgl.net, telefonisch bei Sandra Preiß  unter 0162 63 43 152 oder per Mail koeln (at) ifgl.net.