Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Unter dem Motto „Angewohnheiten, Routinen und Muster: Wie sie entstehen und wie man sie verändert“ lädt das Andere Burnout-Café  am Mittwoch, 15.05.2019, erneut Interessierte und Betroffene zum monatlichen Treffen in das Netzwerk Oberstraße 97 in Neuss ein. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr und endet um 20.45 Uhr.

Alltagsroutinen erleichtern uns das Leben und entlasten unseren Verstand. Die automatisierte Abfolge von Tätigkeiten und Ritualen schafft Vorhersehbarkeit und Planungssicherheit für uns selbst und unsere Umwelt. Manche solcher Angewohnheiten fallen uns gar nicht auf, einige haben wir lieben und schätzen gelernt, andere wollen wir gerne verändern, weil sie sich inzwischen als nicht mehr nützlich erwiesen haben. Und doch tappen wir wiederholt in die Falle alter Automatismen und schaffen es oft nicht nachhaltig, ein neues Verhaltensmuster zu etablieren.

An diesem Abend lernen die Teilnehmenden Möglichkeiten kennen, sich von unliebsamen Verhaltensmustern zu befreien beziehungsweise sie durch neue zu ersetzen.

Das monatliche Burnout-Café ermuntert die Teilnehmenden, neue Sichtweisen zu einem bestimmten Thema auszuprobieren, andere Möglichkeiten zu erforschen und die eigene Lebenssituation neu zu bewerten. Darüber hinaus haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, mit anderen in einen persönlichen Erfahrungsaustausch zu kommen. Die Veranstaltung wird durchgeführt vom Bundesverband Initiative für Gesundes Leistungsklima – IFGL e.V. – und wird unterstützt vom St. Alexius-/St. Josef-Krankenhaus.

Weitere Informationen unter www.ifgl.net, telefonisch bei Petra Neuß unter 0178 6701847‬ oder per Mail neuss@ifgl.net

Am Montag nach dem Burnout Café  findet um 19:00  findet wieder der moderierte Gesprächskreis mit Jürgen Böing statt. Hierzu bitte  unbedingt anmelden unter 0176 22630864.!