Gemäß den Vereinbarungen der ITZ sind hier die Namen von juristische und natürliche Personen, deren jährliche Zuwendung mehr als zehn Prozent unserer gesamten Jahreseinnahmen ausmachen zu nennen.

Nach Ziffer 8 des „Gemeinsamen Rundschreibens 2017“ sind die Fördermittelempfänger verpflichtet, Transparenz über die von den Krankenkassen/-verbänden erhaltenen Mittel herzustellen. Aus diesem Grund zeigen wir hier die erhaltenen Förderbeträge pro Geschäftsjahr.

2020

Die Anträge sind an den entsprechenden Stellen gestellt. Mit dem heutigen Datum 12.3.2020 haben wir noch keine Bescheide erhalten.

2019

Im Rahmen der kassenartenübergreifende Selbsthilfeforderung 2018 gemäß Paragraph 20 h SGB V haben

  • ABC – Anderes Burnout Café Neuss im IFGL e.V.1250,00 € (Gemeinschaftsförderung)  von der AOK-KV Rheinland/Hamburg,
  • ABC – Anderes Burnout Café Düsseldorf im Bundesverband IfGL e.V. 1.000,00 € von  SVWZ+IKK Klassik Pauschalförderung
  • ABC – Anderes Burnout Café Köln im IFGL e.V. 992,14 € von AOK-KV Rheinland/Hamburg  Gemeinschaftsförderung

erhalten.

2018

Im Rahmen der kassenartenübergreifende Selbsthilfeforderung 2018 gemäß Paragraph 20 h SGB V haben

  • ABC – Anderes Burnout Café Neuss im IFGL e.V.1454,00 € (Gemeinschaftsförderung) und 1.000,00 € (Projektförderung) von der AOK-KV Rheinland/Hamburg,
  • ABC – Anderes Burnout Café Düsseldorf im Bundesverband IfGL e.V. 500,00 € von  SVWZ+IKK Klassik Pauschalförderung 2018
  • ABC – Anderes Burnout Café Köln im IFGL e.V. 867,00 € von SVWZ+RE 15.05.2018 2018 Gemeinschaftsförderung
  • ABC – Anderes Burnout Café München Ottobrunn im IFGL e.V. 1.926,83  € durch den Runder Tisch München
  • ABC – Anderes Burnout Café München City im IFGL e.V. 2.196,00  € durch den Runder Tisch München

erhalten.

2017

Im Rahmen der kassenartenübergreifende Selbsthilfeforderung 2017 gemäß Paragraph 20 h SGB V haben

  • ABC – Anderes Burnout Café Neuss im IFGL e.V.  750,00 € (Gemeinschaftsförderung) und 624,00 € (Projektförderung) von der AOK Neuss,
  • ABC – Anderes Burnout Café Köln im IFGL e.V. 867,00 € von VDEK Landesvertretung NRW
  • ABC – Anderes Burnout Café München Ottobrunn im IFGL e.V. 1.013,20  € durch den Runder Tisch München

erhalten.

2016

Im Rahmen der kassenartenübergreifende Selbsthilfeforderung 2016 gemäß Paragraph 20 h SGB V haben

  • ABC – Anderes Burnout Café Neuss im IFGL e.V.  1.304,36 € von der AOK Neuss,
  • ABC – Anderes Burnout Café Köln im IFGL e.V. 380,00 € von VDEK Landesvertretung NRW
  • ABC – Anderes Burnout Café München im IFGL e.V. 477,00 € durch den Runder Tisch München

erhalten.

2015

Im Rahmen der kassenartenübergreifende Selbsthilfeforderung 2016 gemäß Paragraph 20 h SGB V haben

  • ABC – Anderes Burnout Café Neuss im IFGL e.V.  1.250,00 € von der AOK Neuss,

erhalten.

Darüber hinaus wurde das ABC – Anderes Burnout Café Neuss im IFGL e.V. durch eine Projektförderung der AOK Neuss in Höhe von 1.000 € und einer zweckgebundenen Spende der Sparkasse Neuss in Höhe von 750.00 € für unser Projekt: themenbezogene Filmabende unterstützt.

2014

Im Rahmen der kassenartenübergreifende Selbsthilfeforderung 2016 gemäß Paragraph 20 h SGB V haben

  • ABC – Anderes Burnout Café Neuss im IFGL e.V.  300,00 € von der AOK Neuss,

erhalten.

Darüber hinaus wurde das ABC – Anderes Burnout Café Neuss im IFGL e.V. durch eine Spende von Frau Beate Mies in Höhe von 1.300 €  unterstützt.

2013

Keine Zuwendungen erhalten.