Initiative für Gesundes Leistungsklima

IfGL bietet Unternehmen Prävention gegen stressinduzierte Erkrankungen

IfGL unterstützt Unternehmen bei ihren Aktivitäten, um ein gesundes Leistungsklima aufzubauen und zu erhalten.
Mit den Dienstleistungen für Unternehmen will der Bundesverband Burnout und Depression e.V., neben den Mitgliedsbeiträgen und Spenden, weitere eigene Mittel aufbauen, um die gemeinnützige Arbeit neben der Förderung nach §20 SGB V zu finanzieren.

Gemeinnützigkeit

Als Initiative des Bundesverband Burnout und Depression ist IfGL gemeinnützig und strebt keinen Gewinn an.

Die ehrenamtliche und gemeinnützige Arbeit des Bundesverbands wird durch Mitgliedsbeiträge, Spenden, die Selbsthilfeförderung der gesetzlichen Krankenkassen und Gemeinden, sowie den Erlösen aus den Tätigkeiten für Unternehmen finanziert.

Über die  Herkunft und Verwendung unserer Mittel geben wir seit Gründung und als Mitglied der Initiative Transparente Zivilgesellschaft öffentlich Auskunft. Sie finden alle Informationen hier.

Was definiert ein Leistungsklima?

Das Leistungsklima ist der individuell erlebte und wahrgenommene Zustand in einem Unternehmen, einer Behörde, oder Non-Profit-Organisation, bei der Erbringung von Arbeitsleistungen. Unternehmen werden in diesem Zusammenhang als organische soziale Systeme verstanden. Das Leistungsklima beeinflusst die Gesundheit der Beschäftigten und hat starke Bedeutung für den Unternehmenserfolg. Ein gutes Leistungsklima führt zu gesunden Bestleistungen, während ein schlechtes Leistungsklima durch erhöhten Krankenstand, Demotivation, Verunsicherung und eine höhere Fehlerquote geprägt ist.

Das Leistungsklima wird durch fünf Dimensionen (Faktorbündel) bestimmt:

Wir bieten Coachings und Workshops an

IFGL_Initiative_Gesundes_Leistungsklima_Titel_Hilfe_Burnout_team

Emotional Agility Workshops

Coaching, Consulting und Vorträge

Die Stärkung der Leistungsfähigkeit​

der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rückt zunehmend als strategischer Faktor für Wirtschaftlichkeit und Wettbewerb in den Fokus.

Nicht zuletzt ist jeder Arbeitgeber gesetzlich dazu verpflichtet, eine (psychische) Gefährdungsbeurteilung im Betrieb durchzuführen (ArbSchG§5).

Der Bundesverband unterstützt seit 2013 direkt Betroffene stressinduzierter Erkrankungen und bietet regelmäßig themenzentrierte Selbsthilfegruppen – eine Weiterentwicklung des klassischen Selbsthilfegedankens – an. Die Erfahrungen aus den Veranstaltungen, mit bisher über 2.200 Teilnehmern (Stand 2020), fließen auch in unsere professionellen Präventionspakete der IfGL ein. IfGL gibt darüber hinaus wertvolle Impulse und trägt aktiv dazu bei, die Arbeitswelt zum Wohle aller Beteiligten gesünder und leistungsfähiger zu gestalten. Für alle Unternehmen, die wissen wollen wo sie stehen, empfehlen wir eine Bestandsaufnahme durchzuführen, um in einen kriterienbasierten Dialog zu starten.

Unsere Coachings und Workshops

Der Bundesverband und damit die Initiative für Gesundes Leistungsklima wird von Expertinnen und Experten aus dem Bereich BGM, Stressmanagement, Resilienztraining und Burnout-Prophylaxe getragen und unterstützt. IfGL steht interessierten Unternehmen beratend zur Seite, die sich dem Erhalt der Gesundheit ihrer Beschäftigten verantwortungsvoll stellen.